Zeittafel zur Päpstlichen Asambasilika Altenmarkt

1004 Gründung eines Chorherrenstiftes durch Herzog Heinrich Hezilo und seiner Frau Luitgard

1138 Übernahme des Stiftes durch die Prämonstratenser, den Orden des Heiligen Norbert

1288 wird die Propstei zur Abtei erhoben, ab 1414 dürfen die Äbte Abtstab und Mitra tragen

1632 Erbau der Frauenkapelle, Einsetzen der regen Wallfahrtstätigkeit

1701 Zerstörung der Konventgebäude durch einen Blitzschlag

1726 Neubau der ebenfalls geschädigten Kirche unter Abt Mari durch Johann Michael Fischer und die beiden Brüder Cosmas Damian und Egid Quirin Asam

1731 Fertigstellung der Stuckarbeiten in der Kirche (Spruchband)

1740 Weihe der neuen Asamkirche

1783 Aufhebung des Stifts (wegen Überschuldung?)

1858 Übernahme der Gebäude durch die Englischen Fräulein von Altötting, Gründung des Instituts Damenstift, Vorläufer der heutigen Mädchenrealschule

1983 Erhebung der ehemaligen Stiftskirche und heutigen Pfarrkirche zur Päpstlichen Basilika